Sommeliers Black Tie Riesling Grand Cru | Riedel

Rebsorten| Riesling
Weinstil| Spätlese restsüß & trocken
Empfehlung zum Weinalter| bis zu 30 Jahre
Material| Kristallglas
Fertigung| mundgeblasen
Herstellungsart| handgefertigt

Weitere Rebsorten für dieses Glas|
Dornfelder|Scheurebe|Welschriesling|Dolcetto|Zierfandler|Riv
Weitere Stile nach Herkunft für dieses Glas|
Côtes du Rhône Blanc|Jurançon Sec|Côtes de Provence|Godello|Beaujolais Nouveau|Mosel-Saar-Ruwer|Alsace Grand Cru

Designjahr| 2008

Volumen in ccm| 380
Glashöhe in mm| 252

Riedel Artikel| 4100/15

SOMMELIERS BLACK TIE wurde auf den Markt gebracht, anlässlich 50-jährige Jubiläums der Burgundy Grand Cru Glases – dem Glas, das als einziges Kultstatus erreicht hat. Die Rotweingläser zeichnet ihr schwarzer Stiel aus, während die Weißweingläser eine schwarze Bodenplatte aufweisen. SOMMELIERS BLACK TIE wird noch heute in Kufstein von Hand gefertigt.

 
Sommeliers Black Tie Riesling Grand Cru | Riedel

Winzer: Glashütte Riedel

Glashütte Riedel


Rebsorten| Riesling
Weinstil| Spätlese restsüß & trocken
Fertigung| mundgeblasen
Herstellungsart| handgefertigt
Designjahr| 2008
Riedel Glas Serie| Sommeliers Black Tie Serie

EUR 85,00
/ Stück -
inklusive 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten

..dieser Wein ist bestellbar. ..dieser Wein ist bestellbar. Lieferzeit: ca. 5 bis 7 Tage





Art.Nr.: 4100/15

das Riedel Glas | Sommeliers Black Tie Riesling Grand Cru | Riedel

Sommeliers Black Tie Riesling Grand Cru
Stuart Pigott, englischer Weinjournalist mit Vorliebe für Riesling, verwirklichte sich einen Traum. Die allerbesten Rieslinge des Jahrganges 1990 (ausschließlich Spätlese trocken) wurden sorgfältig selektiert und für eine Tournee gesammelt. Nachdem die weiße Rebsorte Chardonnay durch weltweite Neuanpflanzungen das Geschmacksbild dominiert, sollte für Journalisten in Paris, London und New York der Riesling seine Qualitäten unter Beweis stellen. Dazu war auch das geeignete Glas notwendig. Riedel sandte aus dem bestehenden Sortiment Vorschläge, die Wahl fiel auf ein Rotweinglas, entwickelt für Sangiovese (Chianti). Pigott und seine Winzer hatten in Verkostungen aus verschiedenen Gläsern diese Form als ideal definiert. Besonders beeindruckt zeigten sie sich von der sortentypischen reintönigen Duftintensität (Pfirsich), die Rieslinge der Spätlesegradation in diesem Glas zeigen.

Durch hohe Extraktwerte und Alkohol (13 Grad und mehr) ist die typische kräftige Säure in die Frucht eingebettet. Die eiförmige Form zeigt die Säure in diesem Maß, daß Rasse und mineralische Würze erhalten bleiben. Der Wein verliert an Breite und Wucht (hoher Alkoholgehalt) und gewinnt so an Eleganz. Die Vielschichtigkeit des Rieslings wird harmonisch am Gaumen wahrgenommen.arcel Guigal (Topwinzer aus der nördlichen Rhône) ist der Pate dieses Glases. Es ist ihm zu verdanken, daß nach einer zweijährigen Entwicklungsphase (1993–1995) diese Form als die beste für die Weine aus dem Anbaugebiet Rhône, die Rebsorte Syrah, bestimmt wurde. Syrah, eine der ältesten Rebsorten, wurde nachweislich von den Römern schon in dieser Region angepflanzt. Syrah gibt dunkle, dichte Weine mit kräftigem Tannin und gutem Alterungspotential. Das Glas fördert den typischen Duft, der an geröstetes Brot und schwarze Oliven erinnert. Die Form und das Fließverhalten verleihen dem Wein eine samtige Struktur mit einem ausgewogenen Geschmacksbild. Die Tannine werden in die Frucht eingewoben, dadurch wirkt das Tannin süß und verliert den austrocknenden, bitteren Geschmack am Gaumen.

 

DIE RICHTIGE PFLEGE IHRER RIEDEL-GLÄSER
  • Riedel Gläser sind spülmaschinenfest!
  • Um Kratzer zu vermeiden, sollte der direkte Kontakt mit anderem Glas oder Metall verhindert werden. Falls vorhanden: Verwenden Sie eine Gläserschiene.
  • Um Flecken zu vermeiden, verwenden Sie weiches Wasser (geringer Mineralstoffgehalt).
  • Um Flecken zu entfernen, verwenden Sie weißen Essig.
Wenn Sie die Gläser von Hand reinigen,
  • waschen Sie das Glas unter warmem Wasser aus (verwenden Sie Reinigungsmittel und spülen Sie das Glas gründlich).
  • Glaspolitur: Verwenden Sie zwei Tücher, halten Sie nie das Glas an der Bodenplatte, um den Kelch zu polieren!
  • Stielbruch: Wird nur durch falsche Handhabung verursacht = Druck, Drehen oder Biegen des Stiels.
  • Aufbewahrung: Lagern Sie das Glas nie in Küchenschränken, da sich Aromen auf das Glas übertragen können.
Geschirrtücher
  • Kochen Sie diese mit geruchloser Seife (um Bakterien abzutöten).
  • Verwenden Sie niemals Weichspüler, wenn Sie Ihre Geschirrtücher durchspülen (um einen Fettfilm auf der Oberfläche zu vermeiden).