Einzellage Hubacker

Der Hubacker liegt 1 km nördlich von Dalsheim. Der knapp 23 Hektar große Weinberg liegt in der Gemarkung Dalsheim, in der Gemeinde Flörsheim-Dalsheim. Ein sechs Meter hoher Natursteinturm aus Kalksteinfels kennzeichnet das Filetstück der Lage: den „Oberen" Hubacker. Die Entstehung des Lagennamens geht auf das Dalsheimer Seelenbuch von 1490 zurück, in dem von „fünf Huffen" berichtet wird. Eine Huffe (später: Hube) war die damalige Bezeichnung für ein Stück Land bestimmter Größe. Der 4 Hektar große 25-30 % südöstlich geneigte Hangteil ist zu 95 % mit Riesling bepflanzt. Der skelettreiche Boden ist geprägt von Tonmergel und Kalkstein.