Lagenweine Deutschland VDP Grosse Lage Ortsweine Gutsweine village

2020 KUPP Riesling GG Faß 18

EUR 38,00
/0.750 Liter Flaschengröße

EUR 50,67 pro Liter

inklusive 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 5 bis 7 Tage

..dieser Wein ist bestellbar.

..dieser Wein ist bestellbar.


Art.Nr. 11521 | Flaschenformat


Allergenhinweis: enthält Sulfite
Alkohol lt. Etikett in Vol.%: 12.5

Weinberg | Ayler Kupp
Weintyp | Weißwein
Rebsorte | Riesling
Anbaugebiet | Saar
VDP.Mitglied seit | 2013
VDP.Klassifikation | VDP.GROSSE LAGE

VDP.GROSSE LAGE: 2020 Ayler KUPP Riesling Grosses Gewächs Fass 18 - trocken

Die VDP.GROSSE LAGE® KUPP umfasst vornehmlich die ideal zur Sonne ausgerichtete Kuppe der Einzellage Kupp. Halbmondförmig zieht sich der immer nach Süden ausgerichtete Bergrücken von der wärmenden Saar in den kühleren Saargau hinein. Hierdurch entstehen zwei unterschiedliche Klimabereiche mit unterschiedlichen Weinstilen innerhalb eines Berges. Die Böden sind steinig und bestehen vor allem aus verwittertem blau-grauem Devon-Schiefer mit Skelettanteilen.

Geschichte: Die erste urkundliche Erwähnung einer Lage namens Kupp stammt aus dem Jahr 1304. Seit 1850 waren die Weine sehr begehrt. 1904 kostete eine Flasche Ayler Kupp zehn Goldmark, ein Château d´Yquem dagegen nur neun.

  Mehr Details   Peter Lauer


Boden: Blau-grauer Devonschiefer, Kies
Rebsorte: Riesling
Qualität: Qualitätswein
Jahrgang: 2020
Weinstil: trocken

Anbaugebiet: Saar

Alkohol lt. Etikett in Vol.%: 12.5
AP-Nr.: 35010744****
Verschluss: Naturkork
Flaschengröße: 0.750 Liter

Matura: 2022 bis 2031++

Weinbeschreibung

2020 KUPP Riesling GG Faß 18

VDP.GROSSE LAGE: 2020 Ayler KUPP Riesling Grosses Gewächs Fass 18 - trocken

Die VDP.GROSSE LAGE® KUPP umfasst vornehmlich die ideal zur Sonne ausgerichtete Kuppe der Einzellage Kupp. Halbmondförmig zieht sich der immer nach Süden ausgerichtete Bergrücken von der wärmenden Saar in den kühleren Saargau hinein. Hierdurch entstehen zwei unterschiedliche Klimabereiche mit unterschiedlichen Weinstilen innerhalb eines Berges. Die Böden sind steinig und bestehen vor allem aus verwittertem blau-grauem Devon-Schiefer mit Skelettanteilen.

Geschichte: Die erste urkundliche Erwähnung einer Lage namens Kupp stammt aus dem Jahr 1304. Seit 1850 waren die Weine sehr begehrt. 1904 kostete eine Flasche Ayler Kupp zehn Goldmark, ein Château d´Yquem dagegen nur neun.

Back to Top