Einzellage St.Jost

...im Anbaugebiet Mittelrhein

Der St. Jost liegt in 600 m Entfernung zum Rhein im Steeger Tal. Die Weinberge in dieser reinen Südlage haben ein Hangneigung von 50-60 % und liegen auf einer Höhe von 100-220 m über NN. Benannt wurde der St. Jost nach einer Kapelle des heiligen Jodokus aus Aquitanien. Im Boden der Lage St. Jost ist der Tonschiefer dominierend. In der Parzelle, in dem das Grosse Gewächs erzeugt wird, findet man eine pastellfarbene Flugsandschicht, die von den letzten Vulkanausbrüchen vor mehr als 10.000 Jahren aus dem Neuwieder Becken stammt. Die Weine aus dem St. Jost zeigen so eine feine Fruchtigkeit mit betörendem Schmelz.